Mediator FHNW für Wirtschaft, Verwaltung und Umwelt (Fachhochschule Nordwestschweiz)

Was ist Mediation?

  • Mediation ist die Kunst, Konflikte in einer konstruktiven Art und Weise zu bearbeiten und zu lösen.
  • Mediation ist ein aussergerichtliches, nicht nach starren Regeln ablaufendes, aber strukturiertes Verfahren.
  • Mediation bringt in der Regel schnell eine Lösung und ist kostengünstig.
  • Mediation ist zukunfts- und lösungsorientiert. Ihr Ziel ist eine faire Vereinbarung zwischen den Parteien.
  • Mediation eignet sich für Konflikte in allen Lebenslagen, seien sie privat, geschäftlich, öffentlich.
  • Mediation bezieht rechtliche, wirtschaftliche und emotionale Aspekte gleichwertig mit ein.

 

grosse Brücke kleine Brücke
Ein Mediator baut Brücken – je nach Bedarf kleinere oder grössere

 

rechtliche Aspekte wirtschaftliche Aspekte emotionale Aspekte

Mediation bezieht rechtliche, wirtschaftliche und emotionale Aspekte gleichwertig mit ein. 

Rolf Düggelin unterstützt und begleitet mit professioneller Methode Menschen und Organisationen, die sich in einen Konflikt verstrickt haben, um eigenverantwortliche und faire Lösungen zu finden.

Flyer anzeigen

  • Unternehmen, insbesondere KMU- und Gewerbebetriebe
    Spezialgebiet: Innerfamiliäre Unternehmensnachfolgeregelung
    Konflikt-Management-System

    Rolf Düggelin hat für KMU- und Gewerbebetriebe ein Konflikt-Management-System (Problemerkennungs- und Lösungssystem) entwickelt, das teure Konflikte präventiv vermeiden, und das schwelende und bestehende Konflikte effizient, nutzvoll und nachhaltig lösen soll. 

    Titel "Systemisches Konfliktmanagement, Systemdesign und Entwicklung von Konfliktmanagement-Systemen"

  • Paare und Familien (Fachmediator Familienmediation FHNW)
    Spezialgebiet: Familien- und Scheidungsmediation
  • Spezialgebiet: Elder Mediation
    – Mediation mit älteren Menschen
    – Mediation mit Familien von älteren Menschen
    – Mediation in Alters- und Pflegeheimen

     
  • Spezial-Engagement:
    Mediation in aussichtslos erscheinenden Situationen

     
  • Oeffentliche Verwaltung, Behörden, Umweltverbände
  • Planende und Bauende
  • Führungskräfte und Mitarbeitende
  • Privatpersonen
  • Nachbarn
  • Branchen- und Berufs-Verbände
  • Schulen und Weiterbildungsinstitutionen
  • Sport- und andere Vereine
  • Interessengruppen